Solidarisierung der Fachschaft mit Fridays for Future

15. Juni 2019 Aus Von jacky
Foto: Jacqueline Fank

Die Fachschaft GeKoSka solidarisiert sich mit Fridays for Future und unterstützt die Aktionen der Ortsgruppe Fridays for Future Bonn.

Die Klimakrise ist ein sehr wichtiges Thema und betrifft die Zukunft von uns allen. Es ist dringend notwendig, dass Maßnahmen eingeleitet werden, um der Krise entgegenzuwirken und das Schlimmste abzuwenden. Der Schülerprotest von Fridays for Future und die wöchentlich stattfindenden Klimastreiks und sonstigen Aktionen sind unserer Ansicht nach sehr wichtig, um Druck auf eben jene Verantwortliche auszuüben und zum Ausdruck zu bringen, dass die gegenwärtige Situation und Zukunftsplanung nicht zufriedenstellend ist.

Doch nicht nur Schüler*innen sollten demonstrieren und protestieren, auch wir Studierende sind gefragt. Denn auch wir sind noch sehr jung und die Auswirkungen des Klimawandels werden unsere Zukunft direkt betreffen! Wir haben am Anfang dieses Jahres gemerkt, wie wichtig es ist, unsere Stimme einzubringen und gegen ungerechte Zustände zu protestieren. Zwar fand dies auf einer anderen inhaltlichen Ebene statt (Raumproblematik im Hauptgebäude der Universität Bonn), doch wir konnten aus unseren Erfahrungen viel lernen und die Hoffnung ziehen, dass aktiv zu werden, etwas bewirken kann.

Wir möchten uns allerdings nicht nur mit den Klimaprotesten solidarisieren, sondern uns auch eigene Ziele setzen:

– Vermeidung von Einweggeschirr und –bechern bei unseren zukünftigen Veranstaltungen
– Reduzierung von Plakaten und Flyern und stattdessen mehr digitale Werbung
– Ein Bewusstsein für Umweltschutz auch im kleinsten Umkreis (bspw. der Fachschaft) schaffen